Artikelarchiv Sj. 16-17

Kindertag auf bayerischen Bauerhöfen

 

unsere 2. Klassen berichten…

 

Die Bäuerin vom Bauernhof in der Seeshofer Straße in Hammelburg, Frau Fella, holte uns mit ihren Hunden Hugo und Luna am Ortsausgang von Hammelburg ab. Auf dem Weg zum Hof haben wir mit den Hunden Ball gespielt. Dort angekommen sahen wir zuerst, wie die Kühe gemolken werden. Eine Kuh gibt im Durchschnitt 25 l Milch pro Tag. Danach schauten wir in den Milchtank, der 2.500 l Milch fasst. Anschließend gingen wir zu den Kälbchen. Wir sahen zu, wie das neugeborene Kälbchen eine Ohrmarke bekam. Die Nummer darauf sagt, wo es herstammt.

 

Herr Fella erklärte uns, dass eine Kuh um die 80 l Wasser am Tag trinkt und wieviel sie frisst. Frau Fella erzählte, wie alt der Bauernhof ist (42 Jahre). Im alten Stall konnten wir viele Schwalben beobachten. Dort leben auch die älteren Kälbchen und der große Zuchtbulle. Wir durften die Kühe auch füttern. Nun wissen wir, dass das Futter aus Gras, Weizen, Stroh und Mais besteht.

 

In der Pause bekamen wir zwei Joghurts von der Molkerei, die die Familie Fella beliefert. Am Schluss zeigte uns die Bäuerin den Weizen, den sie auf den Feldern aussähen. Wir bedankten uns und gingen mit viel neuem Wissen über die Arbeit auf dem Bauernhof nach Hause.

 

Klassen 2c und 2d
(Klassenleitungen Frau Röse und Frau Danz)

Und so sah es dort aus...

(Weitere Bilder im Archiv)

Bauernhof 2017 02

Bauernhof 2017 03

Bauernhof 2017 09

Bauernhof 2017 19

Bauernhof 2017 15

Bauernhof 2017 13

Bauernhof 2017 24

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen