Artikelarchiv Sj. 16-17

Sicherheitstraining im Umgang mit Hunden

In den vergangenen zwei Wochen erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe zwei einen ganz besonders tierischen Unterrichtstag. Sie bekamen Besuch von Frau Brendan und ihrem Hund Bora. Beide gehören dem Verein „Kind und Hund e.V.“ aus Kitzingen an, der mit seinem speziellen Programm vor allem auf die Prävention von Beißunfällen abzielt, aber auch Respekt für die Tiere einfordert. Anhand einer Bildergeschichte wurde das richtige Verhalten gegenüber Hunden zuerst besprochen und anschließend mit Hilfe von Bora sofort in die Tat umgesetzt. Aufgrund der guten Erziehung der Hündin, waren anfängliche Berührungsängste schnell verflogen und auch zurückhaltende Kinder trauten sich, den Hund zu streicheln oder ihm ein Leckerli zu geben. Nach der Übungseinheit hatten die Kinder Gelegenheit, all ihre Fragen zu stellen. Dabei erfuhren sie noch sehr viel Wissenswertes aus dem Hundeleben von Bora. Besonders erstaunlich fanden sie, dass Hunde bis zu 20 Stunden Ruhezeit am Tag brauchen! Für die Teilnahme bekam jedes Kind schließlich noch einen Aufkleber, ein Merkblatt der wichtigsten Regeln sowie einen Informationsbrief für die Eltern. Nur schweren Herzens konnten sich die Zweitklässler von Hündin Bora trennen und wollten sie am liebsten in der Schule behalten.

Weitere tierische Bilder im Archiv...

Hund1 2017 19

Hund1 2017 21

Hund1 2017 12

Hund1 2017 03

Hund1 2017 07

Hund 2017 06

Hund1 2017 46

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.