Artikelarchiv Sj. 15-16

Kind und Hund e.V. Sicherheitstraining

Einen besonderen Unterrichtstag erlebten die Schüler der 2c und der Ganztagesklasse 2aG. Vorne an der Tafel standen einmal nicht ihre Lehrerinnen, sondern Frau Brendan mit ihrem Hund Bora. Die engagierte Mitarbeiterin des Vereins „Kind und Hund“ brachte den Schülern anhand einer Bildergeschichte das richtige Verhalten bei Begegnungen mit fremden Hunden bei. Eindrucksvoll zeigte die Hovawarthündin ihre gute Erziehung. Ruhig wartete Bora bis ihr Frauchen die Schüler aufforderte, die Hündin auch aktiv kennenzulernen, sie zu streicheln und mit ihr zu spielen. Zeigten am Anfang doch einige Kinder gewisse Ängste dem Tier gegenüberzutreten, belohnten am Ende alle die brave Hündin mit einem Leckerchen aus der flachen Hand. Mit Ausmalbildern, Aufklebern und einem Informationsbrief für die Eltern engagiert sich der Verein dafür, Beißunfälle mit Hunden zu verhindern und den Schülern den Hund als besten Freund des Menschen nahezubringen. „So einen Hund in der Klasse zu haben, wäre schön“, meinten am Ende des Unterrichtes einige Schüler. „Wir wären dann bestimmt viel leiser! Vielleicht sollte man mal über einen Schulhund nachdenken?

Hund 2016 002

Hund 2016 001

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen