Auf den Hund gekommen

K1024 Bilder Hundebesuch 003Die Schüler der Klasse 2b staunten sehr, als Frau Brendan und ihre Tochter Magdalena mit dem Hovawart-Rassehund Kalinka das Klassenzimmer betraten. Im Rahmen des Schulprojekts „Kind und Hund“ informierte Frau Brendan anschaulich anhand einer Bildergeschichte über den richtigen Umgang mit den Vierbeinern. Die Schüler durften anschließend üben, wie man sich einem Hund gegenüber richtig verhält. Oftmals führt nämlich Unwissenheit im Umgang mit Hunden zu Verletzungen. So lernten die Schüler die vorsichtige Kontaktaufnahme, indem sie ihre Hand vor die Hundeschnauze hielten. Ebenso lernten sie, wie man einen Hund richtig am Hals streichelt. Sie erfuhren, wie man richtig füttert, wie man am besten mit ihm spielt oder wie und wo er am besten schläft. Höhepunkt war das Füttern eines Knochens. Die Hundebesitzerinnen gingen geduldig auf die vielen Fragen der Schüler ein. Diese wissen nun, dass ein Hund 42 Zähne hat, wie alt er etwa wird, wie viele Jungen er bekommt und einiges mehr. Alle waren begeistert, als Kalinka zum Schluss noch kleine Kommandos ausführte wie „ Sitz“ oder „Pfötchen“. Große Heiterkeit rief das „Gespräch“ zwischen Frauchen und Hund hervor. Auf die Frage „Was macht die Katze?“ antwortete Kalinka mit lautem Bellen. Ausführliche Informationsmaterialien, die jeder Schüler bekam, rundeten die Stunde ab, in der einige Schüler ihre anfänglichen Ängste immer mehr abbauen konnten!

K1024 Bilder Hundebesuch 017

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.