unsere Schule in Bildern

  • unsere schule in bildern 2012 00
  • unsere schule in bildern 2012 01
  • unsere schule in bildern 2012 02
  • unsere schule in bildern 2012 03
  • unsere schule in bildern 2012 04
  • unsere schule in bildern 2012 05
  • unsere schule in bildern 2012 06
  • unsere schule in bildern 2012 07
  • unsere schule in bildern 2012 08
  • unsere schule in bildern 2012 09
  • unsere schule in bildern 2012 11
  • unsere schule in bildern 2012 10

„Eine Eintrittskarte in die Welt…“

Zur diesjährigen Übergabe der Lesetüten hatten sich rund 200 SchülerInnen der 1. und 2. Jahrgangsstufe, ihre Klassenleiterinnen sowie unsere Schulleiterin Simone Albert in der Aula eingefunden, um Matthias Teltz vom „Bunten Buchladen“ in Hammelburg zu begrüßen.

Eröffnet wurde die Aktion mit dem mitreißenden „Piri-Rap“, den die Erstklässler gekonnt vortrugen. Die zweiten Klassen warteten mit einem „ABC-Lied“ auf, das als Polonaise durch die Reihen der Zuschauer getanzt wurde. Höhepunkt war natürlich die Hand-in-Hand-Übergabe der - durch Herrn Teltz mit einem Erstlesebuch gefüllten - Lesetüten von den Zweit- an die Erstklässler. Jede (weiße) Papiertüte war zuvor von den Zweitklässlern individuell bunt bemalt und beschriftet worden und ist ein Einzelstück. Sprüche rund um das Lesen/Bücher - vorgetragen von „großen“ Zweitklässlern - rundeten die Veranstaltung ab.

Die Schulanfänger freuten sich über die Geschenke - sind Bücher doch „…eine Eintrittskarte in die ganze Welt“ und „…passen besser in einen Rucksack, als ein Fernseher“ – wie heute von den Kindern treffend festgestellt wurde. Das seit 2011 bundesweit durchgeführte Projekt soll bei allen teilnehmenden Kindern die Lust am Lesen/Vorlesen wecken sowie soziale Kompetenzen fördern und ist seitdem ein fester Bestandteil unseres Schullebens.

Lesetüten 2018 22

Lesetüten 2018 04

 Lesetüten 2018 06

Lesetüten 2018 10

Lesetüten 2018 13

Lesetüten 2018 14

Lesetüten 2018 25

Lesetüten 2018 21

 

Leseprojekt "Vorlesetag"/Partnerschaft

Ganztagsklasse 6aG der Mittelschule Hammelburg und Klasse 1c der Grundschule am Mönchsturm Hammelburg

Bereits im dritten Jahr folgten die Grundschüler von Kirsten Büchs der persönlich geschriebenen Einladung zum Vorlesen im Rahmen des Vorlesetages in die Ganztagsklasse von Matthias Luther.

In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei und unter Mithilfe von Eva Kübert hatte die Klasse 6aG den Vorlesetext ausgesucht und eingeübt. Viele Proben waren notwendig diesen interessant und sinngestaltend  vorzulesen, insbesondere das teilweise Synchronsprechen musste intensiv geschult werden. Doch von Probe zu Probe merkte man, dass sich die Klasse zunehmend steigerte und tatsächlich zu ihrem ersten Auftritt mit der Klasse 1c auf den Punkt genau lesefit war.

Die Kinder durften einer Geschichte lauschen, die mittels Beamer mit Bildern präsentiert und nun gekonnt von den Sechstklässern vorgetragen wurde.

Die Erstklässler hörten sehr aufmerksam zu und ermutigten so die Vorleser, ihr Bestes zu geben. Sind sie doch große Vorbilder für die Schulanfänger. Man merkte deutlich, dass die Sechstklässler sich in dieser neuen Rolle sehr wohl fühlten und ihre Vorleseleistung noch einmal steigern konnten.

Adventliche Lieder umrahmten den Vortrag der Lesegeschichte und die Klasse zeigte auf diese Weise ihr Können als Bläserklasse und beindruckten auch musikalisch die Schulanfänger. Ein Quiz am Ende rundete die gemeinsame Stunde zusammenfassend ab.

Völlig überrascht waren die Schülerinnen und Schüler der 6aG als die Jüngeren sich mit einem Lied zur Schreibtabelle und mit kleinen Buchstabentexten bedankten. Außerdem fühlten sie sich durch die Aufmerksamkeit der Klasse 1c in ihrer Leseleistung bestätigt, denn sie konnten auch den jungen Mitschülern zeigen, wie wichtig es ist laut und ansprechend vorzulesen, damit das Zuhören ebenso Spaß macht wie das Vorlesen.

Klar, dass alle Erstklässler jetzt möglichst schnell lesen lernen wollen.

Vorlesetag 2018 05

Vorlesetag 2018 01

Vorlesetag 2018 02

Vorlesetag 2018 03

 Vorlesetag 2018 04

„Weihnachten im Schuhkarton“

Was wünschst du dir dieses Jahr zu Weihnachten? Eine Wii, ein neues Fahrrad, ein Playmobil-Traumschloss?

Und was wünschen sich wohl Kinder aus Ländern wie Bulgarien oder der Slowakei? Was brauchen diese Kinder? Bekommen sie überhaupt Geschenke?

Diese Fragen stellten sich die Kinder der Klasse 3a der Grundschule am Mönchsturm Hammelburg in diesem Jahr. Gemeinsam nahmen sie an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ teil, um für Kinder aus Osteuropa besondere Weihnachtspäckchen zu packen.

Zunächst galt es, einen Eindruck über die Lebensbedingungen von Kindern in Not zu bekommen. Die Kinder lernten Adela, ein Mädchen aus Bulgarien, kennen und schauten einen Kurzfilm über die Reise der Schuhkartons bis nach Bulgarien. Schnell war klar – wir wollen auch helfen!

Nachdem diskutiert wurde, was alles in das Schuhkartongeschenk gehört – und was besser nicht eingepackt werden sollte – brachten die Kinder ihre Spenden mit in die Schule.

Schließlich mussten die Päckchen noch verziert und befüllt werden. Die mitgebrachten Dinge wurden, zusammen mit einem Weihnachtsgruß, in den liebevoll gestalteten Schuhkartons verstaut und machen sich nun auf die Reise, um Kindern andernorts eine Freude zu bereiten.

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist ein Projekt des Vereins „Geschenke der Hoffnung e.V.“. Jedes Jahr packen Menschen weltweit kleine Geschenke für Kinder in Not. Dabei wird ein Schuhkarton mit Dingen bestückt, die hierzulande als alltäglich angesehen werden, in den Empfängerländern jedoch als Mangelware gelten. Jeder Karton sollte eine Mischung aus Süßigkeiten, Hygieneartikeln, Schulsachen, Kleidung und Spielsachen enthalten. In Geschenkpapier eingewickelt, verwandeln sich die Schuhkartons in wahre Schatzkisten.

Mit viel Hilfsbereitschaft engagierten sich die Kinder der Klasse 3a für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Dank ihnen darf sich dieses Jahr so manches Kind über einen ganz besonderen Gruß zum Weihnachtsfest freuen.

Hier ein paar Impressionen... Weitere Bilder im Archiv...

Schuhkarton 2018 06

Schuhkarton 2018 02

Schuhkarton 2018 13

Schuhkarton 2018 14

Schuhkarton 2018 15

Schuhkarton 2018 18

Schuhkarton 2018 22

Aufgepasst mit ADACUS!

„Hallo, Leute, ich bin`s, euer ADACUS!“ Mit diesen aufmunternden Worten wurden unsere Schulanfänger diesmal in der Sporthalle begrüßt.

Der lustige Rabe ADACUS war in Begleitung von zwei Mitarbeiterinnen des ADAC Nürnberg in unsere Schule gekommen, wo die Halle für einen Vormittag in einen kleinen Übungsplatz für Verkehrssicherheit umfunktioniert war.

Zur Einstimmung sang der bunte Rabe das Lied vom richtigen Verhalten an Zebrastreifen und Ampel und schon nach kurzer Zeit stimmten die Kinder mit ein. Denn „stehen, sehen, gehen“ haben sie schon oft geübt, doch noch nie auf so unterhaltsame Art und Weise.

Diese Regeln wurden dann auch gleich in der Praxis ausprobiert. Die Schüler wurden aufgeteilt in „Fußgänger“ und „Fahrzeuge“. Da gab es normale Autos, aber auch Lastkraftwagen, Feuerwehrautos und sogar einen ADAC-Wagen. Nun ging es kreuz und quer über den Zebrastreifen `mal mit Verkehrsschildern, `mal mit richtigen Ampeln. Nach wiederholtem Wechsel der Gruppen klappte schnell ein reibungsloses und sicheres Überqueren der Straße. Die Fußgänger standen aufmerksam am Zebrastreifen, gaben Handzeichen, hielten Augenkontakt zu den Autofahrern und überquerten zügig, doch ohne zu rennen die Straße. Die Autofahrer stoppten, erwiderten den Augenkontakt und fuhren erst weiter, nachdem die Straße wieder frei war. Gelernt ist eben gelernt!

Zum Abschluss gab es zur Erinnerung an ADACUS eine Urkunde und einen Aufkleber für jeden Schüler. Und damit auch in Zukunft alle an den singenden Raben und seine wichtigen Verkehrsregeln denken, wurde den Lehrern eine CD mit dem neuen Hit „Bei Rot bleib ich steh`n, bei Grün kann ich geh`n“ überreicht. Mit Sicherheit wird das Lied noch einige Zeit durch unser Schulhaus klingen!

Weitere Fotos der Aktion finden Sie im Bilderarchiv...

ADACUS 2018 09

ADACUS 2018 22

ADACUS 2018 05

ADACUS 2018 16

ADACUS 2018 01

ADACUS 2018 14

ADACUS 2018 20

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen