unsere Schule in Bildern

  • unsere schule in bildern 2012 00
  • unsere schule in bildern 2012 01
  • unsere schule in bildern 2012 02
  • unsere schule in bildern 2012 03
  • unsere schule in bildern 2012 04
  • unsere schule in bildern 2012 05
  • unsere schule in bildern 2012 06
  • unsere schule in bildern 2012 07
  • unsere schule in bildern 2012 08
  • unsere schule in bildern 2012 09
  • unsere schule in bildern 2012 11
  • unsere schule in bildern 2012 10

„Weihnachten im Schuhkarton“

Was wünschst du dir dieses Jahr zu Weihnachten? Eine Wii, ein neues Fahrrad, ein Playmobil-Traumschloss?

Und was wünschen sich wohl Kinder aus Ländern wie Bulgarien oder der Slowakei? Was brauchen diese Kinder? Bekommen sie überhaupt Geschenke?

Diese Fragen stellten sich die Kinder der Klasse 3a der Grundschule am Mönchsturm Hammelburg in diesem Jahr. Gemeinsam nahmen sie an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ teil, um für Kinder aus Osteuropa besondere Weihnachtspäckchen zu packen.

Zunächst galt es, einen Eindruck über die Lebensbedingungen von Kindern in Not zu bekommen. Die Kinder lernten Adela, ein Mädchen aus Bulgarien, kennen und schauten einen Kurzfilm über die Reise der Schuhkartons bis nach Bulgarien. Schnell war klar – wir wollen auch helfen!

Nachdem diskutiert wurde, was alles in das Schuhkartongeschenk gehört – und was besser nicht eingepackt werden sollte – brachten die Kinder ihre Spenden mit in die Schule.

Schließlich mussten die Päckchen noch verziert und befüllt werden. Die mitgebrachten Dinge wurden, zusammen mit einem Weihnachtsgruß, in den liebevoll gestalteten Schuhkartons verstaut und machen sich nun auf die Reise, um Kindern andernorts eine Freude zu bereiten.

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist ein Projekt des Vereins „Geschenke der Hoffnung e.V.“. Jedes Jahr packen Menschen weltweit kleine Geschenke für Kinder in Not. Dabei wird ein Schuhkarton mit Dingen bestückt, die hierzulande als alltäglich angesehen werden, in den Empfängerländern jedoch als Mangelware gelten. Jeder Karton sollte eine Mischung aus Süßigkeiten, Hygieneartikeln, Schulsachen, Kleidung und Spielsachen enthalten. In Geschenkpapier eingewickelt, verwandeln sich die Schuhkartons in wahre Schatzkisten.

Mit viel Hilfsbereitschaft engagierten sich die Kinder der Klasse 3a für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Dank ihnen darf sich dieses Jahr so manches Kind über einen ganz besonderen Gruß zum Weihnachtsfest freuen.

Hier ein paar Impressionen... Weitere Bilder im Archiv...

Schuhkarton 2018 06

Schuhkarton 2018 02

Schuhkarton 2018 13

Schuhkarton 2018 14

Schuhkarton 2018 15

Schuhkarton 2018 18

Schuhkarton 2018 22

Aufgepasst mit ADACUS!

„Hallo, Leute, ich bin`s, euer ADACUS!“ Mit diesen aufmunternden Worten wurden unsere Schulanfänger diesmal in der Sporthalle begrüßt.

Der lustige Rabe ADACUS war in Begleitung von zwei Mitarbeiterinnen des ADAC Nürnberg in unsere Schule gekommen, wo die Halle für einen Vormittag in einen kleinen Übungsplatz für Verkehrssicherheit umfunktioniert war.

Zur Einstimmung sang der bunte Rabe das Lied vom richtigen Verhalten an Zebrastreifen und Ampel und schon nach kurzer Zeit stimmten die Kinder mit ein. Denn „stehen, sehen, gehen“ haben sie schon oft geübt, doch noch nie auf so unterhaltsame Art und Weise.

Diese Regeln wurden dann auch gleich in der Praxis ausprobiert. Die Schüler wurden aufgeteilt in „Fußgänger“ und „Fahrzeuge“. Da gab es normale Autos, aber auch Lastkraftwagen, Feuerwehrautos und sogar einen ADAC-Wagen. Nun ging es kreuz und quer über den Zebrastreifen `mal mit Verkehrsschildern, `mal mit richtigen Ampeln. Nach wiederholtem Wechsel der Gruppen klappte schnell ein reibungsloses und sicheres Überqueren der Straße. Die Fußgänger standen aufmerksam am Zebrastreifen, gaben Handzeichen, hielten Augenkontakt zu den Autofahrern und überquerten zügig, doch ohne zu rennen die Straße. Die Autofahrer stoppten, erwiderten den Augenkontakt und fuhren erst weiter, nachdem die Straße wieder frei war. Gelernt ist eben gelernt!

Zum Abschluss gab es zur Erinnerung an ADACUS eine Urkunde und einen Aufkleber für jeden Schüler. Und damit auch in Zukunft alle an den singenden Raben und seine wichtigen Verkehrsregeln denken, wurde den Lehrern eine CD mit dem neuen Hit „Bei Rot bleib ich steh`n, bei Grün kann ich geh`n“ überreicht. Mit Sicherheit wird das Lied noch einige Zeit durch unser Schulhaus klingen!

Weitere Fotos der Aktion finden Sie im Bilderarchiv...

ADACUS 2018 09

ADACUS 2018 22

ADACUS 2018 05

ADACUS 2018 16

ADACUS 2018 01

ADACUS 2018 14

ADACUS 2018 20

Kiosk-App „Schule in Bayern“

Über diesen Informationskanal sind ab sofort ausgewählte Publikationen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus abrufbar. Hier finden Sie unter anderem die Broschüre „Die bayerische Grundschule“ sowie „Der beste Bildungsweg für mein Kind“ und „Der beste Bildungsweg für mein Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf“.

Die App ist mit den gängigen mobilen Betriebssystemen Android und Apple
iOS nutzbar und wird in den Appstores von Amazon, Apple und Google unter folgenden Adressen gebührenfrei bereitgestellt :

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.pressmatrix.schulebayern

https://www.amazon.de/dp/B07F2DZ6L7/ref=sr_1_2?s=mobileapps&ie=UTF8&qid=1530167307&sr=1-2&keywords=schule+bayern

https://itunes.apple.com/de/app/schule-in-bayern/id1356134411?mt=8

Wir sind wieder dabei!

11. Unterfränkische Mathematikmeisterschaft

Die beiden Schulsieger kommen dieses Jahr aus derselben Klasse

Zum 11. Mal in Folge nahm die Grundschule am Mönchsturm Hammelburg am 17. Oktober 2018 mit allen vier 4. Klassen an den Unterfränkischen Mathematikmeisterschaften teil. Alle 76 Schülerinnen und Schüler saßen mit Eifer beim Rechnen und Knobeln über den - teilweise wieder sehr kniffeligen - Aufgaben. Diese Rätsel sollen den modernen Mathematikunterricht wiedergeben, den Kindern Spaß machen und sie motivieren.

Das beste Mädchen war in diesem Jahr Ria Schipper aus der Klasse 4c. Sie erzielte 7 von 10 möglichen Punkten. Nach einem spannenden Stechen mit den punktgleichen Mitschülerinnen Clara Wallrapp (4b) und Marta Lutz (4d) ging sie mit dem besten Ergebnis als Gewinnerin hervor. Bester Junge war ein Klassenkamerad Rias mit 8 Punkten.

Jeder Wettbewerbsteilnehmer erhielt neben einer Teilnehmerurkunde eine kleine Anerkennung, die beiden Schulsieger erhielten zusätzlich jeweils eine größere Aufmerksamkeit. Alle Geschenke wurden von den Volks- und Raiffeisenbanken - die diesen Wettbewerb sponsern - zur Verfügung gestellt.

Die Schulleiterin, Frau Simone Albert gratulierte den Siegern persönlich und drückt beiden natürlich ganz fest die Daumen für die Fortsetzung des Wettbewerbs auf Schulamtsebene.

Die beiden Gewinner werden die Grundschule am Mönchsturm Hammelburg nämlich am 13. November 2018 in Euerdorf (Gastgeber: Einhard-Grundschule) vertreten. Dorthin sind alle Schulsiegerinnen und -sieger des Landkreises Bad Kissingen zur 2. Runde des Unterfränkischen Mathematikwettbewerbes eingeladen.

Mathematikwettbewerb 2018 01

Schulleiterin Simone Albert gratuliert der Schulsiegerin Ria Schipper.
"Herzlichen Glückwunsch!"

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen